Vorbereitungsklasse

Seit vielen Jahren wird in der Lindenschule eine Vorbereitungsklasse nach dem integrativen Modell geführt. In der Vorbereitungsklasse VKLwerden Kinder mit erhöhtem Sprachförderbedarf intensiv in der deutschen Sprache gefördert, um sie möglichst schnell dazu zu befähigen, am Unterricht der Regelklassen teilzunehmen.

Da mehrere benachbarte Grundschulen keine eigene VKL führen, kommen immer wieder Kinder aus den Nachbarorten bzw. Nachbarkommunen in die VKL der Lindenschule. Integratives Modell bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Kinder der Vorbereitungsklassen bei ihrer Aufnahme in die Lindenschule, sowohl einer Regelklasse, als auch der VKL zugeordnet werden.

Die Kinder der VKL besuchen dann stundenweise den VKL-Unterricht bzw. den Unterricht ihrer (zukünftigen) Regelklasse. Je nach Sprachförderbedarf des einzelnen Kindes fällt der Anteil der VKL-Stunden höher oder geringer aus. Ziel der VKL ist es die Kinder auf ein sprachliches Niveau zu bringen, das es ihnen schließlich ermöglicht die Regelklasse vollumfänglich zu besuchen.

In enger Absprache zwischen den Lehrkräften der VKL, sowie den Lehrkräften der Regelklasse wird der Übergang zwischen diesen Klassen möglichst fließend gestaltet und schließlich die komplette Umschulung in die Regelklasse bzw. zurück in den Wohnort festgelegt.

Aktuelles

Meldungen

⇒ Corona-News

Nächste Termine

Elternabende Schuljahr 2022/23